Termin online vereinbaren: Hier Klicken
Öffnungszeiten: MO-DO: 8-20 Uhr, FR-SA: 10-16 Uhr

Was ist eine Interdentalbürste?

Die Interdentalbürste bzw. Zahnzwischenraumbürste dient der zusätzlichen Zahnpflege. Da etwa 40 Prozent der Zähne mit einer gewöhnlichen Zahnbürste nicht zu erreichen sind und sich gerade dadurch an diesen Stellen Zahnbelag sammelt, was zu Karies und Parodontitis führt, sollten diese Zwischenräume stets gereinigt werden. Interdentalbürsten beisitzen kleine, weiche Bürsten und sind gewebsschonend (atraumatisch) zum Zahnfleich. Der kleine Kopf ist nur wenige Millimeter lang. Die Größe der Bürstenform ist nach Belieben wählbar und sollte der eigenen Zwischenraumgröße angepasst werden. Die Zahnärzte und Prophylaxeassistenten der Zahnarztpraxis PearlDent erklären und zeigen in Ruhe wie ihre Patienten die Zahnzwischenraumbürste anwenden und welche am besten passt. Die Bürsten sind nämlich in verschiedenen Härten und Formen, als Walzen-, Pinsel- oder in der Flaschenform erhältlich. Oft besitzen die Interdentalbürsten gerade oder konisch angeordnete Borsten oder statt Borsten winzige Kunststoffzacken, noppen oder Läppchen.

Vorteile der Interdentalbürsten

  • Effektive Reinigung der Zahnzwischenräume
  • Vorbeugen von Parodontose, Karies und Zahnstein
  • Selbstständige Mini-Prophylaxe
  • Problemloses Mitnehmen auf Reisen

Die richtige Anwendung von Interdentalbürsten

Da es mit der Zahnbürste, ob elektrisch oder manuell, einfach nicht möglich ist zwischen den Zähnen gründlich zu Putzen, ist der Griff zum Interdentalbürstchen unumgänglich.

Fakt ist: In Zahnzwischenräume, wo die Interdentalbürste nicht hineinpasst, reicht Zahnseide natürlich aus.

Andersherum gilt genauso: Wo die Interdentalbürste die Zahnzwischenräume bereits gesäubert hat, wird keine Zahnseide mehr benötig.

Die Zahnärzte der Zahnarztpraxis PearlDent empfehlen immer nach dem Zahnputzen ebenfalls die Zahnzwischenräume zu säubern – am besten ein- bis zweimal pro Tag.

Nach jeder Benutzung können die Zähne mit Wasser oder einem erfrischenden Mundwasser gespült werden. Ein Bürstchen kann bis zu zwanzigmal verwendet werden.

Interdentalbürsten und Zahnpasta – geht das?

Zahnpasta darf auf keinen Fall auf die Interdentalbürstchen aufgetragen werden. Somit wird das Dentin an den Zahnhälsen geschädigt, da in diesem Bereich der schützende Zahnschmelz angegriffen wird. Die Anwendung von Interdentalbürsten erfordert am Anfang etwas Übung und Gewohnheit. Jedoch nach wenigen Anwendungen wird es zur Routine.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

Weitere Leistungen

auf Sie abgestimmt

Zahnersatz

Wurzelbehandlung

Ästhetik

Zahnpflege

Anschrift

Kantstraße 58, 10627 Berlin

Öffnungszeiten

MO-DO:
8 - 20 Uhr

 

FR-SA:
10 - 16 Uhr

Ihre Praxis in Berlin Charlottenburg mit modernster Technologie und einer Behandlung die Ihnen ein strahlendes Lächeln ins Gesicht zaubert.

Neue Therapiekonzepte bei Mundgeruch

Keine Sorge – unter Mundgeruch muss niemand leiden. Laut Schätzungen zahnmedizinischer Forschungen leiden...

Professionelle Zahnreinigung

Alles für gesunde Zähne und ein schönes Lächeln.

Zahnfüllung

Was man über Füllungen beim Zahnarzt wissen sollte.

Datenschutz

11 + 14 =